Chronik | Österreich
14.03.2016

Bei Schlägerei Kontrahenten Finger in die Augen gestoßen

Zwei Männer, 23 und 27 Jahre alt, wurden bei der Auseinandersetzung verletzt.

Bei einer Schlägerei in Feldkirch sind in der Nacht auf Samstag die beiden Kontrahenten, ein 23 und ein 27 Jahre alter Mann, verletzt worden. Im Laufe der Auseinandersetzung zog der 23-Jährige ein Messer, sein Widersacher stieß ihm mit den Fingern in die Augen, teilte die Vorarlberger Polizei am Montag mit. Die beiden Streithähne werden bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Laut Polizei kam es gegen 3.30 Uhr bei der Bushaltestelle Katzenturm zu einem Streit zwischen den beiden Männern, der rasch handgreiflich wurde. Im Zuge der Auseinandersetzung traktierte der ältere den jüngeren Mann zunächst mit Faustschlägen und Tritten.

Messer gezückt

Daraufhin zückte der 23-Jährige ein Messer, steckte es aber wieder ein, als der Angreifer zurückwich. Letzterer gab sich allerdings nicht geschlagen und attackierte seinen Widersacher erneut. Die Polizei fand bei dem 23 Jahre alten Mann vier Messer.