© KURIER/Wessig

Bezirk Leoben
05/10/2016

Autofahrer starb nach Unfall in der Steiermark

75-Jähriger kam nach Herzattacke von der Straße ab und schlitterte in Bach.

Ein 75-jähriger Autofahrer hat am Montag in der Obersteiermark einen Herzinfarkt erlitten und ist mit seinem Wagen ungebremst in einen Bach gefahren. Andere Verkehrsteilnehmer sahen den Unfall.

Gemeinsam mit einem zufällig dazu gekommenen Rettungssanitäter holten sie den Mann aus dem Pkw und leisteten Erste Hilfe. Ein Notarzt konnte dennoch nur noch den Tod feststellen.

Laut Landespolizeidirektion Steiermark fuhr der 75-Jährige gegen 13.00 Uhr auf der B113, der Schoberpass Straße, von St. Michael in Richtung Traboch (Bezirk Leoben), als er die Herzattacke erlitt. Er kam rechts von der Straße ab und schlitterte in den Liesingbach. Dritte wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.