Polizei Neusiedl am See

© POLIZEI NEUSIEDL AM SEE JULIA GEITER/Julia Geiter

Vorarlberg
03/16/2016

Arbeitsloser überfiel Supermarkt in Bregenz

Der 24-Jährige brauchte Geld für eine Rückzahlung von Schulden.

Die Vorarlberger Polizei hat in Zusammenhang mit einem Raubüberfall auf einen Sparmarkt in Bregenz einen 24-jährigen Bregenzer festgenommen. Der Arbeitslose hatte am 29. Februar mit vorgehaltener Waffe auf Englisch exakt 400 Euro von der Kassierin verlangt. Die Tatwaffe - eine Paintball-Waffe - und die Kleidung, die der Mann beim Überfall getragen hatte, fanden sich in seiner Wohnung.

Der 24-jährige Tatverdächtige ist geständig und wurde in die Justizanstalt Feldkirch überstellt, teilte die Vorarlberger Polizei mit. Er habe das erbeutete Bargeld für die Rückzahlung von Schulden gebraucht und auch bereits ausgegeben, sagte der Mann aus.

Der mutmaßliche Täter hatte den Sparmarkt Ciftci in der Michael-Gaismayr-Straße am 29. Februar gegen 15.20 Uhr vermummt betreten. Nach der Übergabe der 400 Euro flüchtete er zu Fuß. Die Alarmfahndung blieb ohne Erfolg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.