Chronik | Österreich
09.02.2017

Alkolenkerin blieb mit Auto hängen und rief Polizei

© Bild: KURIER

Ein Alkotest ergab 1,9 Promille, ihren Führerschein ist sie los.

Eine stark alkoholisierte Autofahrerin hat im Salzburger Flachgau selbst die Polizei gerufen und dadurch ihren Führerschein verloren. Die 44-Jährige aus der Region war mit dem Auto auf dem Parkplatz bei einer Lokalbahn-Haltestelle in Nußdorf an einem Begrenzungsstein hängengeblieben. In ihrer Verzweiflung rief sie ausgerechnet die Polizei zu Hilfe, teilte diese am Donnerstag mit.

Den Beamten fiel auf, dass die Frau alkoholisiert war. Der Alkotest ergab dann einen Wert von 1,9 Promille. Die 44-Jährige musste den Führerschein abgeben und wird angezeigt.