Chronik | Österreich
14.03.2016

Ägypter attackierte zwei Männer: Festnahme

Der 18-Jährige hatte seinen Opfern Geld und Handys rauben wollen.

Die Tiroler Polizei hat einen 18-jährigen Ägypter nach einer Attacke auf einen Syrer und einen Iraker in Innsbruck festgenommen. Laut Polizei hatte der Ägypter am Sonntag von den 23 Jahre alten Männern Bargeld sowie deren Mobiltelefone gefordert.

Dabei schlug er einem der beiden mit der Faust ins Gesicht, den anderen verletzte er mit einer abgeschlagenen Bierflasche im Gesicht.

Der 18-Jährige flüchtete anschließend ohne Beute. Die Exekutive nahm den Mann schließlich in der Nacht auf Montag fest.