Franz Zach, 85: „Ich hab geschrien und den moralisch k.o. gemacht.“

© KURIER/Elmar Gubisch

Steiermark
08/29/2014

85-Jähriger sperrte Einbrecher im Keller ein

Pensionist trieb Täter mit Besen in die Enge.

von Elisabeth Holzer

Bei Franz Zach wurde vor zwei Jahren schon einmal eingebrochen. Das machte den 85-Jährigen wachsam: Als er Mittwochnacht in seinem Haus im südsteirischen Kaindorf an der Sulm einen Einbrecher bemerkte, packte der pensionierte Schlosser kurzerhand einen Besen und trieb den Täter in den Keller. Dort sperrte er den Mann ein und alarmierte die Polizei. "Der hat schon vor einer Woche vorbei geschaut und mich ausspioniert", ist Zach überzeugt.

Nach der Überprüfung des 26-Jährigen fanden die Beamten heraus, dass der rüstige Herr Zach einen Serieneinbrecher gestellt haben dürfte. Der Verdächtige gestand acht Coups im Bezirk Leibnitz, bei denen er Schmuck und Bargeld in der Höhe von 4000 Euro erbeutet hat. Er sitzt in der Justizanstalt Graz-Jakomini in Untersuchungshaft.

Auch Zachs Haus durchsuchte der mutmaßliche Täter, ein Südsteirer, schon einige Tage zuvor, fand aber beim ersten Versuch keine Wertgegenstände. "Ich hab’ ja nicht so viel", bestätigt der 85-Jährige. "Das, was ich hab’, ist im Panzerschrank."

"Wie ein böser Hund"

Mittwochnacht versuchte es der Einbrecher erneut und gelangte offenbar durch einen Nachschlüssel in das Haus. Er habe plötzlich einen Schatten auf der Treppe gesehen, schildert Zach. "Ich kann ja nicht mehr so gut über die Stiege, aber da bin ich nach. Ich hab’ den Besen in der Nähe gehabt und bin hinterher. Den hätt’ ich zusammengeprackt!" Angst habe er in dem Augenblick nicht gehabt, beteuert er. "Ich hab’ so viel geschrien und den moralisch k.o. gemacht. Ich hab’ das Haus in den Sechzigerjahren aufgebaut. Ich verteidig’ mein Haus wie ein böser Hund."

Am Freitagvormittag führt Zach durch sein Haus und zeigt den Kellerraum her, in dem er den 26-Jährigen eingesperrt hat. Im Nachhinein sei er glücklich, dass ihm selbst nichts zugestoßen ist. "Im Kopf ist die Sache sicher länger drin. Das kriegt man nicht so einfach aus dem Kopf raus."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.