© Deutsch Gerhard

Unfall
12/27/2014

83-jähriger Oststeirer ertrank in Fischteich

Die Ehefrau entdeckte die Leiche im Wasser - der Mann dürfte ausgerutscht sein.

Ein Oststeirer ist am Freitag in Weißenbach (Bezirk Südoststeiermark) in seinen eigenen Fischteich gestürzt und ertrunken. Der Pensionist wollte das Gewässer kontrollieren und dürfte dabei ausgerutscht sein. Als ihn seine Ehefrau fand, kam bereits jede Hilfe zu spät, teilte die Polizei mit.

Der 83-jährige fuhr am Nachmittag gegen 15.30 zu dem Teich. Er stieg aus und wollte einen kurzen Kontrollgang machen, seine Ehefrau blieb im Auto sitzen. Als der Mann nach zehn Minuten nicht zurück war, machte sich die 69-Jährige auf die Suche. Nach etwa 30 Minuten entdeckte sie den leblosen Körper ihres Mannes im Wasser. Ein Jäger, der grade vorbeikam, half ihr, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Die sofort verständigte Rettung konnte dem Pensionist aber nicht mehr helfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.