Chronik | Österreich
22.05.2017

71-Jährige als Geisterfahrerin auf Tiroler A13 unterwegs

Laut Polizei hatte die Frau auf der Inntalautobahn eine Abfahrt versäumt.

Eine 71-Jährige ist am Sonntag als Geisterfahrerin auf der Brennerautobahn A13 unterwegs gewesen. Laut Polizei hatte die Frau auf der Inntalautobahn (A12) die Abfahrt Richtung Oberland versäumt. Daher wendete sie kurzerhand nach dem Bergiseltunnel ihren Wagen und fuhr entgegen der Fahrtrichtung zurück. Bei der Abzweigung zur A12 wurde sie schließlich von einer Polizeistreife gestoppt.

Die 71-Jährige war laut Polizei insgesamt rund 1,2 Kilometer als Geisterfahrerin unterwegs - und das bei "enormen" Verkehrsaufkommen. Dabei kam es laut Exekutive zu einer "massiven Gefährdung" anderer Verkehrsteilnehmer, zu einem Unfall jedoch nicht. Die Frau wurde von der Polizeistreife bis zur Ausfahrt "Innsbruck-Süd" begleitet. Sie wird angezeigt. Zu dem Zwischenfall war es am Sonntag kurz vor 16.00 Uhr gekommen.