© APA/HELMUT FOHRINGER

Mitterkirchen
07/18/2015

500 Schweine bei Brand in Oberösterreich verendet

Ursache des Feuers vorerst unklar. Ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

500 Schweine sind Freitagnachmittag bei einem Brand eines Stallgebäudes in Mitterkirchen (Bezirk Perg) in Oberösterreich ums Leben gekommen. Die Zuchttiere verbrannten oder mussten zum Teil auch notgeschlachtet werden. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Der Stall als Nebentrakt brannte völlig nieder. Die Tiere, welche sich im Hauptgebäude befunden hatten, konnten gerettet werden. Die Höhe des Gesamtschadens war noch nicht bekannt, dürfte aber beträchtlich sein. Insgesamt mussten neun Feuerwehren des Bezirkes ausrücken. Sogar aus Niederösterreich rückte Verstärkung an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.