Polizei, Neusiedl am See

© KURIER

Diebstähle
10/24/2016

30 Autoeinbrüche: Trio in Kärnten festgenommen

Vater und Sohn knackten mit Komplizen Fahrzeuge. Männer in Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Drei Italiener sind am Wochenende in Arnoldstein (Bezirk Villach-Land) festgenommen worden. Den Männern wird vorgeworfen, in rund 30 Autos in Klagenfurt, Villach und Völkermarkt eingebrochen zu haben, teilte die Polizei mit. Die Männer wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Handtaschen gestohlen

Erst am Samstag sollen die drei zum vorerst letzten Mal zugeschlagen haben: In Klagenfurt wurden bei vier Autos die Seitenscheiben eingeschlagen, aus den Fahrzeugen wurden Handtaschen gestohlen. Die Italiener waren dabei beobachtet worden, wie sie in ihrem Auto vom Tatort wegfuhren - nach einer kurzen Fahndung wurden sie schließlich gestoppt. Bei den Männern handelt es sich um einen 64-jährigen Verkäufer, seinen 20-jährigen Sohn und einen weiteren 24-jährigen Mann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.