messer, auto, zerkratzen, vandalismus, kratzer, fahrzeug, messerstecherei, messerattacke, messerkampf, kriminalität, raub

© ROLAND PITTNER /Roland Pittner

Tirol
02/07/2017

29-Jähriger soll Bekannten niedergestochen haben

Der Mann wurde in Jenbach in Tirol festgenommen.

Ein 29-Jähriger soll am Montagabend in Jenbach (Bezirk Schwaz) einen gleichaltrigen Bekannten niedergestochen haben. Hintergrund dürfte der Streit über die Abwicklung eines Geschäfts mit einer Liegenschaft gewesen sein. Das Opfer wurde auf der Intensivstation der Innsbrucker Klinik behandelt und konnte laut Angaben der Ermittler noch nicht befragt werden.

Der Schwerverletzte hatte sich kurz vor 18.30 Uhr zur Polizeistation in Jenbach geschleppt. Laut Polizei wies er eine massive Stichverletzung im Bereich des Bauchs auf. Er wurde zunächst in das Krankenhaus nach Schwaz gebracht, dann aber in die Innsbrucker Klinik verlegt.

Fahndung

Der Verdächtige wurde schließlich gegen 19.45 Uhr bei einer örtlichen Fahndung mit Unterstützung des Sondereinsatzkommandos Cobra und einer Diensthundestreife festgenommen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. "Die Tatwaffe haben wir bei ihm nicht gefunden", sagte LKA-Chef Walter Pupp der APA. Der 29-Jährige wurde in die Innsbrucker Justizanstalt eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.