Der Wiener Naschmarkt zeigte heute bereits ein frühlingshaftes Bild.

© APA/HELMUT FOHRINGER

Februar-Temperaturrekord eingestellt
02/22/2016

Februar-Temperaturrekord eingestellt

In Pottschach-Ternitz wurde heute mit 23,2 Grad der 26 Jahre alte Monatsrekord erreicht.

Das derzeitige warme Wetter ließ einen 26-jährigen Temperaturrekord purzeln. Am Montagnachmittag wurde im niederösterreichischen Pottschach-Ternitz mit 23,2 Grad Celsius der bisherige Monatsrekord eingestellt, wie der Wetterdienst Ubimet meldet. Der alte Rekord datierte vom 25. Februar 1990 in Altenmarkt/Triesting (ebenfalls NÖ).

Der Frühling zeigte sich im Februar kurz, aber dafür eindrucksvoll. Österreichweit war am Montag das südliche Wiener Becken die wärmste Region (siehe nachfolgende Tabelle). Der Grund für die hohen Temperaturen ist laut Ubimet eine gut ausgeprägte, ausgesprochen milde Westströmung. "Durch den Westwind gibt es im südlichen Wiener Becken leicht föhnige Tendenzen", sagt Ubimet-Meteorologe Josef Lukas. "Dadurch waren diese hohen Temperaturen möglich."

Neues Feuer für Schanigarten-Debatte?

Auch der Wiener Naschmarkt wurde am Montag von vielen Besuchern für ein erstes kühles Getränk im Freien genützt. Generell dürfen die Schanigärten abseits von Märkten aber bis Ende Februar nicht aufsperren. Die gegenwärtigen Februartemperaturen könnten die Debatte um diese gesetzlichen Regelungen erneut befeuern.

Ort

Tageshöchstwert am 22.2.2016

Pottschach-Ternitz

23,2 Grad

Berndorf

23,1 Grad

Reichenau am der Rax

22,5 Grad

Gumpoldskirchen

21,8 Grad

Aspang

21,7 Grad

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.