Chronik | Österreich
16.09.2017

22-Jähriger in Salzburg bei Rauferei niedergestochen

Die Tatwaffe noch unbekannt, ein 26-Jähriger wurde festgenommen.

Ein 22-jähriger Tennengauer ist in der Nacht auf Samstag in der Salzburger Altstadt von einem 26-jährigen Einheimischen niedergestochen worden. Die beiden Nachtschwärmer hatten sich zuvor in einem Lokal gestritten. Nach einer Rauferei brach der 22-Jährige plötzlich mit einer Stichverletzung zusammen. Er wurde notärztlich versorgt und ins Spital eingeliefert. Die Polizei nahm den 26-Jährigen fest.

Bei der Tatwaffe handelte es sich laut ersten Ermittlungen um einen stichwaffenartigen Gegenstand, teilte die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag mit. Genauere Details dazu waren vorerst nicht bekannt. Der Angreifer wurde in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.