Symbolbild.

© DPA/Jens

Chronik Österreich
10/23/2014

14-Jähriger fuhr betrunken in Mamas Auto

Verfolgungsjagd mit der Polizei endete in einer Sackgasse

Einen erst 14 Jahre alten Burschen, der betrunken mit dem Auto seiner Mutter unterwegs war, hat in der Nacht zum Donnerstag die Polizei in Klagenfurt aus dem Verkehr gezogen. Davor lieferte der Jugendliche der Polizei aber eine kurze Verfolgungsjagd.

Der Bursch war einer Polizeistreife aufgefallen, weil er nicht nur ohne Führerschein, sondern auch ohne Licht unterwegs war. Der Versuch der Beamten, das unbeleuchtete Auto mit Blaulicht aufzuhalten, scheiterte. Erst in einer Sackgasse hielt der Jugendliche an und flüchtete zu Fuß. Mit Unterstützung einer zweiten Streife wurde der 14-Jährige schließlich unter einem parkenden Fahrzeug versteckt gefunden.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 14-Jährige den Wagen seiner Mutter ohne deren Erlaubnis benutzt hatte. Führerschein konnte er selbstverständlich keinen vorlegen, allerdings fanden die Beamten einen Mopedausweis, der sich als gefälscht erwies. Ein beim Jugendlichen durchgeführter Alkotest verlief positiv.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.