© PETSCHENIG PICTURENEWS.AT

Chronik Oberösterreich
12/05/2011

Traunbrücke bei Steyrermühl wird gesprengt

Nach mehr als 50-jähriger Bestandzeit ist die Traunbrücke im Bereich der A1-Anschlusstelle Steyrermühl am Ende ihrer technischen Lebensdauer angelangt.

Die Brücke muss komplett abgetragen, neu errichtet und auf einen Querschnitt von derzeit 11,5 Meter auf künftig 12,75 Meter verbreitert werden. Angesichts des gestiegenen Verkehrsaufkommens ist das unumgänglich.

Dazu wurde bereits vor mehr als einem Jahr die Brücke in Fahrtrichtung Salzburg mit rund 200 Kilo Sprengstoff abgetragen. Nach einjähriger Bauzeit wurde am 6. August das letzte Koppelstück der neuen Brücke betoniert und damit die Lücke geschlossen.

Nach der Gesamtfertigstellung dieses Tragwerks wird nun der Verkehr umgelegt und das Tragwerk der Richtungsfahrbahn Wien neu errichtet. Die Brücke wird am Samstag in der Zeit zwischen 17 und 22 Uhr gesprengt und in der Folge neu errichtet. 900 Sprenglöcher werden gebohrt. Eine kurzfristige Totalsperre mit einer Umleitung über Gmunden bis zur Anschlussstelle Vorchdorf ist geplant.