Symbolbild

© ÖAMTC

WERBUNG
07/25/2015

Oberösterreicher ertrank in Badesee

Taucher fand 32-Jährigen in drei Meter Tiefe. Wiederbelebungsmaßnahmen vergeblich.

Ein tödlicher Badeunfall hat sich gestern, Freitag, am Abend in einer Naturbadeanlage in Neukirchen am Walde im oberösterreichischen Bezirk Grieskirchen ereignet. Ein 32-jähriger Oberösterreicher ist in dem rund 4.000 Quadratmeter großen Badesee ertrunken. Ein alarmierter Taucher fand den Mann in rund drei Meter Tiefe. Die sofort eingeleiteten Wiederbelebungsversuche waren vergeblich.

Als ein Bademeister die Anlage zusperren wollte, fand er gegen 19.30 Uhr die Kleidungsstücke des Oberösterreichers, wie Polizei-Sprecherin Heide Klopf am Samstag schilderte. Da aber keine Personen mehr im Badebereich zu sehen waren, verständigte er einen staatlich geprüften Taucher. Es wurde auch ein Notarzt-Hubschrauber angefordert, doch für den 32-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Einheimische hatte am späten Nachmittag die Naturbadeanlage besucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.