Chronik | Oberösterreich
02.09.2017

Frau wurde bei Erster Hilfe am Unfallort von Pkw gerammt

Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Uniklinikum gebracht.

Eine 18-Jährige, die einem verunglückten Autofahrer Samstagfrüh in St. Martin im Mühlkreis Erste Hilfe geleistet hat, ist dabei von einem Pkw gerammt und verletzt worden. Als die Frau nach dem 20-Jährigen schaute, der mit dem Wagen in einer Kurve von der nassen Fahrbahn in den Graben gerutscht war, verlor ein nachkommender Lenker an selber Stelle die Herrschaft über sein Auto, so die Polizei OÖ.

Die junge Frau und ihr 19-jähriger Begleiter hatten mit ihrem Wagen noch dem 18-jährigen Entgegenkommenden ausweichen können, als dieser mit dem Fahrzeug in der Linkskurve quer über die Straße schlitterte. Die beiden gingen sofort nachsehen, ob dem Mann etwas zugestoßen war. Plötzlich schleuderte ein zweiter Pkw in den Graben und erwischte die Frau. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Uniklinikum gebracht.