Symbolbild

© FREMD/Berger Gerhard

Oberösterreich
01/11/2016

Mann würgte Ehefrau und bedrohte sie mit Jagdwaffe

Die Frau konnte zusammen mit ihrem Sohn flüchten. Die Cobra nahm den 55-Jährigen fest.

Ein 55-jähriger Oberösterreicher aus dem Bezirk Schärding hat seine 56-jährige Ehefrau zuerst gewürgt und danach mit einer Jagdwaffe bedroht. Sie konnte flüchten. Das Einsatzkommando Cobra nahm ihn fest. Das berichtete die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Montag.

Sohn zur Hilfe gerufen

Das Ehepaar geriet Sonntagnachmittag in seinem gemeinsamen Wohnhaus in heftigen Streit. Dabei soll der Mann seine Frau gewürgt haben. Sie rief deswegen den im selben Haus wohnenden Sohn zu Hilfe und die beiden verließen das Haus. Als sie nach etwa einer Stunde zurückkehrte, richtete der 55-Jährige sein geladenes Jagdgewehr auf die 56-Jährige. Sie flüchtete und verständigte die Polizei.

Cobra nahm ihn fest

Als diese zusammen mit der Cobra anrückte kam der Mann ohne Waffe ins Freie und ließ sich festnehmen. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen und ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete seine Einlieferung die Justizanstalt an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.