Chronik | Oberösterreich
30.12.2017

Linz: Zwei Männer bei Raubüberfällen verletzt

Die jugendlichen Täter hatten es auf Bargeld abgesehen. Ein Fahrgast wurde aus der Straßenbahn gezerrt und geschlagen.

In Linz sind am Samstag in der Früh zwei Männer auf offener Straße beraubt und dabei auch verletzt worden. Ein 24-Jähriger wurde laut Polizei bei der Solarcity von zwei oder drei Jugendlichen aus der Straßenbahn gezerrt und geschlagen. Die Täter flüchteten mit seiner Geldbörse. In der Keplerstraße rissen zwei 16-Jährige einen 28-Jährigen zu Boden und stahlen seine Geldtasche mit 150 Euro Bargeld.

Verdächtige festgenommen

Der Überfall auf den 28-jährigen Linzer ereignete sich vor einem Hauseingang. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungsteam versorgt. Die beiden Verdächtigen, die in Linz wohnen, wurden kurz nach dem Raub festgenommen. Alarmierte Polizisten waren bei der Fahrt zur Keplerstraße auf die Teenager aufmerksam geworden. Die Tatortspuren passten laut Polizei zu den Verdächtigen.

Jene Täter, die den 24-jährigen Linzer überfallen hatten, konnten bisher noch nicht ausgeforscht werden. Das alkoholisierte Opfer war in der Straßenbahn eingeschlafen und hatte deshalb seine Ausstiegsstelle in der Hillerstraße verpasst. Der Mann wurde bei dem Überfall im Bereich der Haltestelle Solarcity krankenhausreif geschlagen. Die Rettung brachte ihn in den Med Campus III.