Chronik | Oberösterreich
09.07.2017

Linz: 61-Jähriger bedrohte spielende Kinder mit Waffe

Der Mann wurde festgenommen. Beamten fanden in seiner Wohnung eine Pistole, einen Schreckschussrevolver und eine Stichwaffe.

Ein 61-Jähriger hat Samstagnacht spielende Kinder in einem Innenhof in Linz mit einer Waffe bedroht. Polizisten konnten rasch einen Anrainer als Beschuldigten ausforschen und in seiner Wohnung festnehmen. Dort fanden die Beamten auch eine Pistole, einen Schreckschussrevolver und eine Stichwaffe. Die Waffen wurden sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, so die Polizei.

Der Mann soll die Kinder um circa 22.00 Uhr aufgefordert haben, mit dem Spielen aufzuhören. Diese Aufforderung untermauerte der Mann, indem er die Jacke öffnete und seine im Hosenbund steckende Waffe zeigte.

Der Beschuldigte wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Warum er die Kinder bedrohte, ist laut Polizei noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.