.

© /Severin Schwaiger Fotografie

Kommunikation
06/05/2016

Lachen und lernen

Körpersprache-Experte Stefan Verra erklärt in Shows und Büchern, wie unser Körper kommuniziert.

von Claudia Stelzel-Pröll

Raum einnehmen, Revier markieren, breite Brust und starke Schulter zeigen. So machen’s die Männer. Das Betonen der Hüften und eines kontrastreiches Gesichtes und so die Fähigkeit zeigen, Kinder zu gebären und ernähren zu können. So machen’s die Frauen. Wenn es um das Aussenden von Körpersignalen geht, sind wir Menschen anscheinend immer noch echte Steinzeit-Wesen.

Mit diesen Überbleibseln der Steinzeit beschäftigt sich der Tiroler Stefan Verra seit Jahren intensiv – in Büchern, Vorträgen, Coachings und Shows. Kommenden Mittwoch, 8. Juni, ab 20 Uhr ist er mit "Ertappt! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich." zu Gast in der Kürnberghalle in Linz-Leonding (Tickets: www.oeticket.com).

Wissenschaftlich

"Die Inhalte, die ich weitergebe, haben einen starken naturwissenschaftlichen Bezug. Die Besucher meiner Shows wissen zum Schluss oft nicht, ob sie mehr gelacht oder mehr gelernt haben", sagt Verra, der sich selbst "Körpersprecher" nennt. Dabei räumt er auch mit Mythen der Körpersprache auf: "Verschränkte Arme bedeuten zum Beispiel nicht immer Verschlossenheit. Und Lügen kann man nicht an der Körpersprache erkennen, das belegen viele Studien."

In der aktuellen Show stürzt sich Verra, der auch international tätig ist, auf die Unterschiede zwischen Mann und Frau: "Wir unterscheiden uns allerdings viel weniger, als uns immer vorgegaukelt wird. Wir Menschen müssen uns von Geburt an farblich codieren, um die Unterschiede sichtbar zu machen. Erst ab der Pubertät übernimmt das die Körpersprache. Wir unterscheiden uns vor allem deshalb, weil wir es wollen."

Der Grund für das menschliche Balzverhalten ist noch immer so banal wie vor Tausenden Jahren: Es geht um die Fortpflanzung. "Wenn ein Mann flirtet, kann es sein, dass sich seine Brust deutlich vergrößert. Damit will er zeigen, dass er Schutz bieten kann. Egal, wie emanzipiert und reflektiert Frauen heute sind, es ist beinahe überall auf der Welt so, dass sich Frauen einen Partner wünschen, der größer ist als sie selbst. Das gibt ihnen ein Gefühl von Sicherheit. Und leicht behaarte, männliche Unterarme kommen an. Denn sie signalisieren: ,Ich kann zupacken!‘".

Glaubwürdig bleiben

Stefan Verra berät unter anderem Menschen aus dem Spitzensport, der Wirtschaft und Moderatoren. Von einer Gruppe hält sich der 43-Jährige aber fern: "Ich arbeite nicht mit Politikerinnen und Politikern zusammen. Da würde ich meine Neutralität und damit meine Glaubwürdigkeit verlieren."

Gibt es Menschen, deren Körpersprache er bewundert? "Die meisten Kinder sind total gut, weil sie noch nicht gehemmt sind, sondern echtes Charisma haben." Faszinierend seien auch US-Präsident Barack Obama und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel – "die war nie eine Rampensau, ist aber ihrer Persönlichkeit immer treu geblieben. Das kommt einfach gut an."

In seinem aktuellen Buch "Hey, dein Körper flirtet!" erläutert Stefan Verra 153 Signale unserer Körpersprache sowie Verhaltensmuster und zeigt die Wirkung auf das Gegenüber auf. Dabei bekommen Leserinnen und Leser überraschende Antworten auf spannende Fragen: "Warum zeigen Männer weniger Mimik als Frauen und warum drehen sie ihre Handrücken nach vorne? Und warum greifen sich Frauen ans Ohrläppchen?"

Stefan Verra sieht sich selber aber nicht als Wunderwuzzi: "Das hab ich ja alles nicht erfunden. Ich hab nur viel Wissen angesammelt und beschreibe jetzt, was wir alle jeden Tag machen – aber eben mit viel Humor."

www.stefanverra.com

Als "Körpersprecher" international tätig

Leben. Stefan Verra, 43, wuchs in Osttirol auf, sein Vater war Bildhauer, "deshalb bin ich schon früh mit Körpersprache in Berührung gekommen, etwa wenn mein Vater aus einem Holzstamm einen Akt herausgearbeitet hat." Die Bedeutung der körperlichen Signale sei ihm schon früh bewusst und wichtig gewesen.

Arbeit. Verra arbeitet als international gefragter TV-Experte, Coach, Buch-Autor und Infotainer. Er unterrichtet an drei Hochschulen in Deutschland und hat zwei Bücher veröffentlicht. Auf den Online-Plattformen Facebook und YouTube gibt Verra regelmäßig Körpersprache-Tipps für den Berufs- und Lebensalltag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.