Ein Hangarfest unter wolkenlosem Himmel

© Bild: Gottfried Fellner

Tag der offenen Tür: Sportfliegerklub aus dem Salzkammergut feiert zwei Tage lang. Auf die Besucher warten Tandem-Fallschirmsprünge.

Der Flugring Traunsee wurde 1979 in Gmunden/Gschwandt von 13 Flugbegeisterten gegründet. Heute verfügt der Sportfliegerklub unter Obmann Kurt Schatzdorfer über drei Motorflugzeuge und drei Motorsegler, der Verein zählt derzeit 80 aktive und 30 unterstützende Mitglieder.
Der Flugring Traunsee betreibt auch die Flugschule Laakirchen, wo Interessierte bis zur Privatpiloten-Lizenz vor Ort ausgebildet werden. Einmal jährlich lädt der Flugring Traunsee zu einem "Tag der offenen Tür" - zum zweitägigen Hangarfest.
Gestern, Samstag, begeisterte der befreundete Modelfliegerclub "Ikarus" aus Ohlsdorf unter Obmann Gerhard Huemer mit Flugvorführungen die Gäste.
Heute zelebriert Alt-Dechant Alois Kainberger um 9.30 Uhr eine Feldmesse am Flugplatz in Gschwandt, musikalisch umrahmt von der Gruppe "Vöckla-Blas".
Danach gibt's einen Frühschoppen mit Grillerei.
Außerdem werden ganztägig Tandem-Fallschirmsprünge angeboten.

Erstellt am 05.12.2011