Chronik | Oberösterreich
21.04.2012

Effizienz & Alternativen sparen 1,3 Mrd. Euro

Landesrat Rudi Anschober rechnet vor: Energieeffizienz und erneuerbare Energieträger sparen 1,3 Mrd. Euro bis 2030.

Der Grüne Umweltlandesrat Rudi Anschober ist überzeugt. „Wenn wir die Energiewende schaffen, bringt sie uns  eine Einsparung von 1,3 Milliarden Euro." Allein die  effizientere Nutzung der Energie bringe  auf Basis  heutiger Preise  bis 2030 eine Einsparung von 900 Millionen Euro. Dazu kämen weitere 400 Millionen durch die erneuerbaren EnergieträgerAnschober: „Das ist das größte Sparpaket, das wir angehen."

Unter erneuerbaren Energieträgern versteht der Landesrat den Einsatz von Biomasse, Wind, Geothermie und Sonnenenergie. Effizienzmaßnahmen seien die thermische Sanierung, ein geringerer Energieverbrauch durch neue Elektrogeräte, den Einsatz von Heizungswärmepumpen etc. Oberösterreichs Heizkesselerzeuger sind sehr erfolgreich unterwegs.  Rund 50.000  Geräte werden  jährlich exportiert, von zehn in Deutschland installierten Kesseln kommen acht aus Oberösterreich. In Frankreich sind es neun von zehn  Kesseln.

Weiterführende Links