© Alois Furtner

Chronik Oberösterreich
12/05/2011

Besucherandrang bei der Rieder Messe

Die Aussteller sind mit dem Kundeninteresse sehr zufrieden.

Menschenmassen schoben sich gestern, Samstag, bei strahlendem Sonnenschein durch das Rieder Messegelände. Neben dem Volksfest stürmten die Besucher auch die Ausstellungsstände. Dort ist man mit dem Andrang zur Veranstaltung, die noch bis heute andauert, äußerst zufrieden. "Das Interesse ist sehr hoch", berichtet Ernst Pachler, Gebietsverkaufsleiter bei Steyr Traktoren.
Einen starken Zulauf an möglichen Kunden bemerkt auch Bert Neumair, Verkaufsleiter beim Landmaschinenhersteller Krone. "Die Landwirte konnten wegen der schlechten Witterung der vergangenen Tagen wenig arbeiten, das dürfte den Besuch beflügelt haben." Wie die Branchenkollegen kann auch Pöttinger-Verkaufsleiter Martin Steinbichler nur Gutes berichten. "Die Stimmung ist sehr positiv, weil in Summe die Ertragssituation der Landwirte eine gute ist."
"Das Interesse an Rindern ist wegen der hohen Preise sehr groß", sagt Friedrich Wipplinger, Mitarbeiter des Fleckviehzuchtverbandes Inn- und Hausruckviertel. "Besonders hoch ist die Nachfrage derzeit in der Türkei."

Stallbau

Vom Preishoch profitieren auch die Stallerbauer. "Im Rinderbereich ist die Nachfrage gut. Im Schweinesektor wird derzeit wenig investiert, die Landwirte warten ab", sagt Florian Draxler von Bräuer Stalltechnik. Er verweist auf den Streit um die Kastenstände in der Schweinehaltung, die Gesundheitsminister Alois Stöger einschränken will.
Nicht nur Aussteller landwirtschaftlicher Produkte freuen sich über den Besucheransturm. Beim Heizanlagen-Hersteller Hargassner registriert man ebenfalls ein gesteigertes Interesse. "Die Nachfrage ist heuer höher als bei der vergangenen Messe, weil Biomasse derzeit einen Boom erlebt", berichtet Produktmanager Anton Hofer. "Ich kann mich nicht beklagen", sagt auch Michael Aichriedler, Vertreter bei der Einrichtungsfirma Maier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.