Chronik | Oberösterreich
07.01.2012

Auto krachte mit Vollgas in eine Baustelle

Unfälle: In Fraham überstand ein Lenker einen Überschlag unverletzt.

Mehrere Verletzte haben Verkehrsunfälle in der Nacht auf Samstag in Oberösterreich gefordert. In Wels krachte ein Wagen mit einer 21-jährigen Friseurin und einem 18-jährigen Angestellten in eine Baustelle. Noch ist unklar, wer von ihnen am Steuer saß. Das Auto kam vermutlich wegen  zu hoher Geschwindigkeit beim Einbiegen in die Wiesenstraße nach links ab, kollidierte mit  der Säule einer Verkehrsinsel und wurde gegen eine Baustelle geschleudert.  Dort stieß der Pkw gegen  eine Betonsäule und mehrere Deckensteher. Die 21-jährige Frau wurde schwer, der 18-jährige Mann, bei dem ein Alko-Test positiv verlief,  leicht verletzt.


Zwei Schwerverletzte lautete die Bilanz eines Unfalls am Samstag gegen halb ein Uhr Früh in Aurolzmünster, Bezirk Ried. Ein Mann aus Utzenaich kam mit seinem Auto auf der Hausruckstraße (B143) aus bisher ungeklärter Ursache  über die Fahrbahnmitte. Dort krachte er frontal gegen den Pkw einer Frau aus Ried. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack befreien. Beide Betroffenen wurden in das Spital nach Ried gebracht.

Überschlagen

Großes Glück hatte drei Stunden zuvor ein Autofahrer in Fraham, Bezirk Eferding. Er kam mit seinem Pkw  wegen der einsetzenden Glätte auf der Wallerner Straße (B 134) ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb unverletzt.


In Linz wurden am Freitag gegen 19 Uhr gleich sieben Personen bei einer Karambolage leicht verletzt. Eine 21-jährige Frau aus Katsdorf bog mit ihrem Wagen, in dem noch ein Beifahrer saß, von der Unionstraße in die Landwiedstraße ein. Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Auto eines 37-jährigen Mannes aus Altenberg, worin sich noch vier weitere Personen, darunter drei Kinder, befanden. Alle Beteiligten trugen Blessuren davon.