Chronik | Oberösterreich
28.11.2017

27-Jähriger soll betagte Nachbarin vergewaltigt haben

Der Sohn des Opfers fand die 81-Jährige schwer verletzt. Der Verdächtige ist in U-Haft und geständig.

Ein 27-Jähriger soll am Wochenende im Bezirk Steyr-Land seine 81-jährige Nachbarin vergewaltigt haben. Er ist in U-Haft und geständig, berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) am Dienstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Steyr. Diese lässt nun ein psychologisches Gutachten erstellen.

Der Mann soll am Sonntag um 5.00 Uhr früh stark betrunken bei der betagten Dame geläutet haben. Als sie öffnete, sei er in ihrer Wohnung über sie hergefallen, zitierten die OÖN Ermittlerkreise. Die Pensionistin sei schwer verletzt worden. Ihr Sohn habe sie in den Morgenstunden gefunden und die Polizei verständigt.