14-Jährige mit Luftdruckpis­tole beschossen

Die 14-jährige Schülerin aus Oberösterreich wurde von einem Nachbarn mit einer Druckluftpistole angeschossen.
Foto: apa/MEDIEN DENK

Ein alkoholisierter Mann fühlte sich vom Nachbarmädchen, das den Rasen mähte, gestört und schoss. Sie erlitt einen Bluterguss.

Ein 53-jähriger Mann hat in Passau in Bayern mit einer Luftdruckpistole auf eine 14-jährige Schülerin aus dem Bezirk Schärding geschossen. Der Nachbar hatte sich gestört gefühlt, weil das Mädchen am vergangenen Donnerstag gegen 14.00 Uhr den Rasen mähte. Die Schülerin lebt mit ihrer Mutter in Passau.

Zuerst Wasserflasche, dann Luftdruckpistole

Der Mann warf zuerst eine Wasserflasche nach dem Mädchen. Dadurch ließ sie sich aber bei ihrer Arbeit nicht stören. Da griff der 53-Jährige zur Luftdruckpistole und feuerte aus 25 Metern Entfernung auf das Mädchen, das er am Rücken traf. Die 14-Jährige erlitt einen Bluterguss und wurde ambulant behandelt.

Die Polizei nahm den erheblich alkoholisierten Schützen fest und brachte ihn nach der Einvernahme in ein Krankenhaus. Seine Waffen wurden sichergestellt, der Mann angezeigt.

(apa / mn) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?