Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Zwillinge von Biker gerammt

Schwerer Unfall der Jetski-EM in Weitenegg. Ein neunjähriger Bub erlitt schwere Verletzungen.

Ein schwerer Unfall überschattete gestern die Jetski-EM in Weitenegg, Bezirk Melk. Allerdings passierte der Vorfall nicht auf dem Wasser, sondern zu Lande.

Ein Motorradfahrer fuhr durch den Ort und sah zwei Kinder am Straßenrand stehen. Er bremste auf 10 km/h ab, die Zwillinge blieben zuerst stehen, rannten dann aber plötzlich los. Jonas, ein neunjähriger Bub, wurde vom Bike gerammt und zu Boden geschleudert. Er litt laut Polizei schwere Verletzungen und musste nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten gebracht werden. "Lebensgefahr besteht zum Glück aber nicht", berichtet ein Polizist aus Klein-Pöchlarn.

Seine Schwester hatte mehr Glück. Sie kam mit leichten Abschürfungen am Knöchel davon. Der Motorradfahrer kam ebenfalls zu Sturz und musste ärztlich versorgt werden.