Chronik | Niederösterreich
20.12.2011

Zwei maskierte Täter rauben Raika in Theresienfeld aus

Auf der Flucht – Mit Pistolen bewaffnet, überfielen zwei maskierte Täter am Freitagmittag die Raiffeisenbank in Theresienfeld (Bez. Wiener Neustadt). Die sportlich gekleideten Räuber bedrohten zwei Bankangestellte und einen anwesenden Kunden, berichtet Chefinspektor Josef Deutsch vom Niederösterreichischen Landeskriminalamt. Dabei forderten sie in gebrochenem Deutsch Bargeld aus der Kassa. In Plastiksäcken verstauten die Kriminellen ihre Beute, während sie die Anwesenden mit vorgehaltenen Waffen dazu zwangen, sich flach auf den Boden zu legen. Danach flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Bahnstraße, dort verlieren sich ihre Spuren. Möglicherweise parkte dort ein Fluchtwagen. Die erbeutete Summe ist derzeit noch unbekannt, die Raubgruppe des Landeskriminalamts ermittelt fieberhaft in dem Fall.

Hinweise werden unter  059133-30-3333 jederzeit entgegengenommen.