© Petschenig/Picturenews.at

Lenker leicht verletzt
12/09/2012

Zug rammte Auto

Bei dem Unfall in Winzendorf wurde der Autolenker leicht verletzt.

Es war nur ein Moment der Unachtsamkeit, doch dieser hätte für einen 42-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen beinahe tödlich geendet. Der Mann war Samstagabend in Winzendorf, Bezirk Wr. Neustadt-Land, unterwegs, als er bei einem Bahnübergang das Rotlicht übersehen haben dürfte. Sekunden später krachte ein Regionalzug in das Auto, das Fahrzeug wurde zur Seite geschleudert. Doch der Lenker hatte noch großes Glück. Er konnte aus eigener Kraft aus dem völlig demolierten Auto steigen.

Minuten später waren auch schon die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens.Der 42-Jährige wurde nach der Erstversorgung in das Landesklinikum Wr. Neustadt gebracht.

Das Warnzeichen nicht beachtet hat auch ein Lkw-Fahrer in der Nacht auf Sonntag in Neunkirchen. Obwohl auf einem Schild vor einer Unterführung auf die maximale Höhe und das Fahrverbot für Fahrzeuge über 2,6 Meter hingewiesen wird, stoppte der Mann nicht. Es kam , wie es kommen musste: Der Lastwagen blieb in der Unterführung stecken, die Feuerwehr musste das völlig demolierte Gefährt per Seilwinde abschleppen. Der Fahrer blieb laut Polizei unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.