Zucchini-Strudel

Heinz Reitbauer kocht in "Die 3", der Serie aus dem FREIZEIT-Kurier, eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.


Die 3 Zutaten:

Zucchini
Polenta
Strudelteig

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Dauer: 1 Stunde

Drei mittelgroße Zucchini säubere ich, indem ich sie mit Salz abreibe und wasche. Kappen weg, der Länge nach in halbzentimeterdicke Scheiben schneiden. Mit etwas Thymian und Knoblauch beidseitig in wenig Pflanzenöl kurz heiß anbraten. Dann erst salzen und pfeffern.

Für die Polenta einen knappen halben Liter Milch mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss aufkochen, 60 g Polenta einrühren. Mit Alufolie abdecken, 30 Minuten bei 150°C im Backrohr ziehen lassen. Dann ist sie schön cremig weich.

Die Strudelteigblätter (Größe ca. 20x30 cm, pro Person 2) auf einem Tuch ausrollen, jeweils zwei Blätter übereinander, dazwischen und obenauf flüssige Butter.

Zucchini drauflegen (pro Strudel 4-5 Scheiben der Länge nach nebeneinander), dünn mit Polenta bestreichen. Quer zu den Zucchinischeiben einrollen. Mit zerlassener Butter bestreichen und verschließen, bei 180°C knusprig backen.

Heiß essen, am besten mit Salat und Sauerrahmsauce.

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 6.6.
Heinz Reitbauer kocht im Wiener Restaurant Steirereck im Stadtpark.


Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?