Zentralafrika

Manchmal ist der Name Programm: Denn die Zentralafrikanische Republik liegt mitten im Herzen Afrikas und grenzt an Kamerun, Kongo, Zaire, Sudan und Tschad. 622.984 qkm Landesfläche erwarten den Besucher hier - und haben bei so viel Weite und nur rund 3,4 Millionen Einwohnern auch eine Menge wilde Naturschönheit pur zu bieten. Neben dem Bongo-Massiv im Nordosten und dem Tschad-Becken in Nordwesten, ist besonders der dichte Regenwald im Süden etwas ganz Besonderes: Er bietet den letzten Tieflandgorillas ein Zuhause. Und auch ansonsten kann man in der Zentralafrikanischen Republik die faszinierendsten Tiere bewundern. Neben Elefanten, Hyänen, Antilopen und Büffeln, finden sich hier unter anderem auch Krokodile und Flusspferde.

Klima

In Zentralafrika ist das Klima ganzjährig heiß, mit ausgeprägter Trockenzeit. In den Monaten Mai bis Oktober treten im Süden Monsunregen auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Zentralafrikanische Republik ein gültiges Visum, das von der zentralafrikanischen Botschaft in Bonn oder Paris ausgestellt wird. Die Bearbeitungszeit für das Visum beträgt mindestens 2 Tage. Der deutsche Kinderausweis wird uneingeschränkt anerkannt.

Impfungen

Ein Schutz gegen Tetanus, Cholera, Diphtherie und Hepatitis A und B ist sinnvoll. Individualreisende sollten sich gegen Tollwut und Typhus und evtl. Meningitis schützen. Eine Gelbfieberimpfung ist Pflicht.

Währung

1 CFA-Franc = 100 Centimes.

Sprache

Die Amtssprachen sind Sangho und Französisch. Als Umgangssprachen werden Ubangi-Sprachen und Fulani gesprochen.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Zentralafrika ist der Winter.

Flugdauer

Die duchschnittliche Flugdauer von Frankfurt nach Bangui beträgt ca. 9 Std. 40 (einschl. Zwischenlandung).

Zeitunterschied

MEZ ( UTC + 1).

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011