Maskierte überfielen Supermarkt

© KURIER/Vogel

Niederösterreich
09/16/2013

Lebensmittelgeschäft in Ybbs überfallen

Der Täter bedrohte zwei Angestellte mit einer Waffe und flüchtete anschließend mit der Beute.

Ein Unbekannter hat ein Lebensmittelgeschäft in Ybbs a.d. Donau (Bezirk Melk) überfallen, teilte die NÖ Landespolizeidirektion am Montag mit. Der Täter hatte am Freitag kurz nach 19.00 Uhr das Lokal betreten, zwei Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht und Bargeld gefordert. Danach flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die beiden Verkäuferinnen wurden nicht verletzt. Die Höhe der Schadenssumme war zunächst nicht bekannt.

Täterbeschreibung

Der zwischen 1,60 und 1,70 Meter große Räuber mit Bauchansatz trug u.a. ein hellgrünes Oberteil mit Knöpfen an der Vorderseite, eine schwarze, lange Stoffhose, Arbeits- bzw. Wanderschuhe und Handschuhe. Zudem war er mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen und Mundöffnung maskiert. Er sprach im ortsüblichen Dialekt. Der Mann hatte eine Pistole bei sich. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Ybbs a.d. Donau unter der Telefonnummer 059133-3145 oder jede andere Polizeiinspektion entgegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.