Die Baustelle aus der Vogelperspektive

© /Privat

Diskussion
07/21/2015

Wirbel um eingestürztes Gasthaus

Teil des denkmalgeschützten Gewölbes ist eingebrochen. Der Bauträger beruhigt.

von Johannes Weichhart

Sie fühlt sich bestätigt. Brigitte Horvath von der Bürgerinitiative "Traismauer aktiv erhalten" läuft seit Monaten gegen das Bauprojekt "Hauptplatz 11" Sturm. 550 Unterschriften hatte sie dagegen gesammelt, dennoch sind mittlerweile die Bagger aufgefahren, um im Zentrum "Betreutes Wohnen" zu errichten.

Dass im Zuge der Bauarbeiten nun das denkmalgeschützte Gasthaus "Zum goldenen Kreuz" teilweise eingestürzt ist, spielt Horvath natürlich in die Karten. "Es leuchtet jedem Laien ein, dass derart sensible Strukturen zuvor geschützt und gesichert werden müssen, bevor die eigentlichen Abbrucharbeiten unmittelbar daneben beginnen", sagt die Aktivistin.Laut Horvath wurde das Wirtshaus im Jahr 1663 erstmals urkundlich in einem Kaufvertrag erwähnt.

Die denkmalgeschützte Gewölbestruktur im Bereich des Schank- und Gastraumes stamme aus dem 17. Jahrhundert. Wertvolle Bodenschätze, wie Reste des Kremsertores, Fleischerturms und der Stadtmauer würden sich auf dem Areal befinden.Nachlässigkeit will man sich allerdings weder im Rathaus noch beim Bauträger "Alpenland" nachsagen lassen.

"Es wurden unverzüglich Maßnahmen ergriffen, die mit dem Denkmalamt und den Bauspezialisten abgesprochen worden sind", betont "Alpenland"-Obmann Norbert Steiner. Es sei ein grundsätzliches Problem, das bei alten Gebäuden einfach die Standsicherheit oft sehr eingeschränkt sei und Mauer wegbrechen können.Auch Bürgermeister Herbert Pfeffer beruhigt die Bürger und Anrainer. "Es wird alles unternommen, um so rasch wie möglich das Problem zu lösen. Wir können da den Spezialisten vertrauen, glaube ich."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.