Die Unfallstelle auf der Südautobahn.

© PRESSETEAM DER FEUERWEHR WIENER

Wiener Neustadt
02/08/2016

Auto bei Wiener Neustadt überschlagen

Ein Lenker aus Graz kam auf der A2 wegen Sekundesschlafs von der Fahrbahn ab - vier Schwerverletzte.

Vier Grazer sind in der Nacht auf Montag bei einem schweren Unfall auf der Südautobahn bei Wiener Neustadt verletzt worden. Der 22-jährige Lenker war laut eigenen Angaben wegen Sekundenschlafs von der Fahrbahn abgekommen. Ein Insasse (22) wurde laut Polizei schwer verletzt, der junge Mann am Steuer und zwei weitere Mitfahrer (24 und 28) wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Pkw war in Fahrtrichtung Graz aufs Straßenbankett geraten, wurde an der Leitschiene hochgeschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Wiener Neustadt waren bereits mehrere Rettungsfahrzeuge vor Ort, in denen die Opfer versorgt wurden. Der Schwerverletzte wurde laut Feuerwehr vom Notarztteam stabilisiert, bevor er ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert wurde.

Noch ein Überschlag

Ebenfalls überschlagen hat sich am Sonntag ein Auto in einer Unterführung nahe des Wiener Neustädter Bahnhofs. Der Wiener Lenker verlor in der Kollonitschgasse die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch das Auto die Tunnelwand touchierte und auf dem Dach zu liegen kam, berichtete die Feuerwehr Wiener Neustadt. Der Mann wurde verletzt. Die Feuerwehr übernahm bis zum Eintreffen eines Notarztwagens die Erstversorgung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.