Chronik | Niederösterreich
15.05.2017

Waidhofen/Thaya: Katze nach Zehn-Meter-Sturz gerettet

Bewohner der Wiener Straße meldeten, dass eine Katze rund zehn Meter vom Dach in die Tiefe gestürzt sei.

Eine Katze wurde Montagvormittag in Waidhofen/Thaya gerettet: Bewohner der Wiener Straße meldeten, dass eine Katze rund zehn Meter vom Dach in die Tiefe gestürzt sei und nun in einem Zwischenraum zwischen zwei Wohnhäusern gefangen sei.

Da der Zwischenraum zwischen den Häusern sehr schmal ist, gestaltete sich die Rettungsaktion schwierig. Mithilfe sogenannter Steckleiternteile gelang es den Einsatzkräften schließlich, in den Zwischenraum zu gelangen, in dem die Katze vermutet wurde.

Beim Aufstellen der Leitern konnte die Katze noch gesichtet werden – doch sie ergriff die Flucht vor ihren Helfern.

Nach längerer Suche wurde sie schließlich doch gefunden: Sie hatte sich in einem Gas-Hausanschlusskasten versteckt.

Nach Verständigung der EVN konnte der Kasten von einem Mitarbeiter des EVN-Störungsdiensts geöffnet werden. Die Katze wurde unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit.

Die Besitzer zeigten sich erleichtert über die Rettung ihres Haustieres.