Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Wachsweiches Kräuter-Ei

Die Gebrüder Obauer kochen in "Die 3", der neuen Rubrik aus dem FREIZEIT-Kurier eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.

Die 3 Zutaten:
Joghurt
Kräuter
Ei

Aufwand: 1 von 3 Punkten
Dauer: 15 Minuten

Zum Ei sind mir die Kräuter Schnittlauch, Bärlauch und Kresse am liebsten. Ich schneide sie fein, insgesamt sollten es dann in etwa 5 gehäufte Esslöffel sein.

Zusammen mit 1/8 l Joghurt – ich nehme Creme- oder Schafjoghurt mit 3,6% Fett – Salz, Pfeffer, einem Spritzer Tabasco und eventuell einem Schuss kaltem Wasser zum Verdünnen mixe ich das Ganze sehr fein.

Pro Person koche ich zwei Eier 4,5 bis 5 Minuten und schrecke sie dann ganz kurz ab. Sanft aufschlagen, mit einem Löffelstiel aus der Schale lösen, idealerweise bleiben sie dabei ganz. In Gläser oder Schüsserln legen, mit der Kräutersauce übergießen, mit ein paar Tropfen eines guten Öls – Distel-, Oliven oder Kernöl – beträufeln.

Dazu esse ich gern leicht angewärmtes Milchbrot oder getoastetes Weißbrot. Und wenn sich noch ein Stück Schinken im Eiskasten findet, dann passt er natürlich perfekt dazu. Der schmeckt übrigens lauwarm auch am besten!

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 4.4.

Die Gebrüder Obauer kochen in ihrem Restaurant in Werfen: www.obauer.com

Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.