Chronik | Niederösterreich
24.06.2014

"Viel für das Land Niederösterreich geleistet"

Ehrenzeichen für KURIER-Ressortleiter Michael Jäger.

Die Reihen im Landtagssaal in St. Pölten in Niederösterreich waren am Dienstag dicht gefüllt: Landeshauptmann Erwin Pröll vergab Auszeichnungen. 50 Menschen wurden für ihre besonderen Leistungen für das Bundesland vor den Vorhang gebeten. Feuerwehrleute, Kulturschaffende, Wissenschaftler, Bürgermeister, Journalisten und viele mehr. "Miteinander ist es uns gelungen, Niederösterreich auf die Überholspur zu bringen", erklärte Pröll.

Unter den Geehrten ist auch Michael Jäger, KURIER-Chronik-Ressortleiter. Er konnte das 65 Millimeter hohe und genauso breite "Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" entgegennehmen. Es wurde zudem an die NÖN-Redakteure Martin Gebhart, Thomas Jorda und den nö. Landesdirektor der Wiener Städtischen, Wolfgang Lehner, – ehemals NÖN – verliehen. "Sie haben viel für Niederösterreich geleistet", erklärt Pröll. "Umsichtig, nicht unkritisch", sei die Zusammenarbeit.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert stehe Niederösterreich im Mittelpunkt seiner Berufswelt, erklärte Jäger bei seinen Dankesworten. Lebenswirklichkeiten in dem Bundesland abzubilden, ist sein Ziel.

Viele Jahre war Jäger der Leiter der NÖ-Redaktion des KURIER, seit 2010 führt er das Gesamtressort Chronik – immer auf der Jagd nach den besten Geschichten.