Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Vatikanstaat

Der Staat der Vatikanstadt stellt in nahezu jeglicher Hinsicht eine internationale Besonderheit dar. So ist die Enklave im Nordwesten Roms mit 44 Hektar der kleinste souveräne Staat der Welt. Von den 830 Einwohnern besitzen nur rund 450 einen Vatikanpass. Aufgrund seiner besonderen Situation als katholischer Kirchenstaat besteht seine Bevölkerung mehrheitlich aus Priestern und anderen katholischen Würdenträgern aus aller Welt. Im Vergleich zu allen anderen nationalstaatlich verfassten politischen Systemen besitzt der Vatikanstaat einen theokratischen Charakter. Das Wesen des Staates besteht darin, sich dem Papst und seinem von Christus verliehenen Auftrag, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche zu sein, unterzuordnen. Der 240 Meter breite, sanft ansteigende Petersplatz ist einer der großartigsten der Welt. An seiner höchsten Stelle führt eine breite Freitreppe zur Peterskirche. In diesem berühmtesten Gotteshaus der Christenheit mit dem riesigen Innenraum (211 mal 152 Meter) und der schwindelerregend hohen Kuppel herrscht meist viel Betrieb. Um den Besucherscharen aus dem Weg zu gehen, können Sie mit dem Aufzug aufs Dach fahren. Von dort ist der Blick auf Rom sehr schön. Noch schöner ist er von der Kuppel-Laterne, die aber nur über eine mühsame Wendeltreppe zu erreichen ist.

Klima

Es herrscht ein angenehmes Mittelmeerklima.Die Temperaturen des Vatikans liegen von Januar bis März zwischen 7° und 11°, von April bis Juni zwischen 14° und 22°. Und von Juli bis September liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 26° und 28°, sinken dann aber wieder auf 12° bis 7° ab.

Einreisebestimmungen

Die Bestimmungen sind nur für die Einreise nach Italien wichtig, da Vatikanstadt über keine eigenen Bestimmungen verfügt. Staatsbürger aus EU-Mitgliedsländern sowie der Schweiz, Liechtenstein, Malta, Monaco und San Marino benötigen zur Einreise nur einen gültigen Personalausweis. Bürger aus Nicht-EU-Ländern brauchen in der Regel einen Reisepass oder ein Visum. Für das Betreten bestimmter Gebäude innerhalb der Vatikanstadt wird eine Sondergenehmigung benötigt. Die vatikanischen Gärten, der Petersdom, das Vatikanmuseum und der Petersplatz dürfen ohne Genehmigung besichtigt werden.

Impfungen

Derzeit werden keinerlei Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

Währung

1 Euro = 100 Cent

Sprache

Italienisch, bei offiziellen Verlautbarungen Lateinisch, im diplomatischen Schriftverkehr fast ausschließlich Französisch.

Beste Reisezeit

Die günstigsten Reisezeiten sind von April bis Juni und von September bis Oktober, denn dann ist das Klima am angenehmsten.

Flugdauer

Der Vatikan hat keinen eigenen Flughafen, aber nach Rom beträgt die Flugdauer von Franfurt aus etwa 1 3/4 Stunde.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) ( UTC +1 Stunde)