Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

V1no55 - Weingenuss im Bermudadreieck

Die Wiener Partymeile ist nachts laut und schrill. Dass man dort aber auch gemütlich ein gutes Glas Wein genießen kann ist neu.

Mit dem V1no55 ist die Wiener Innenstadt um eine Destination für vinophile Genießer reicher. Wo sich sonst das urbane Partyvolk die Nacht um die Ohren schlägt kann man sich nun auf ein gemütliches Gläschen treffen. Das V1no55 als junge, moderne Weinlounge bietet dazu Gelegenheit. Das kleine aber feine Weinlokal möchte Weinneugierigen die Chance geben neben Österreichs besten Tropfen auch Weine aus dem Ausland zu genießen, die in heimischen Vinotheken oft unterrepräsentiert sind.

Ausflüge in die weite Welt des Weins

Auch Newcomer und junge Winzer will der Geschäftsführer Fredi Stenzl fördern. Zum Auftakt wurde im Zuge der Eröffnung das "Weinklassenzimmer 1998/90" vorgestellt. Die vier Jungwinzer Reinhard Walek, Stefan Seifried, Martin Obenaus und Christoph Hoch sowie der Jung-Brenner Florian Prückl stellten ihre Tropfen den Anwesenden vor. Ab Mitte Mai wird der Montag dann jeweils einem ausgewählten Winzer gewidmet sein. Zudem plant Stenzl verschieden Weinwochen, die mit einer slowenischen Woche Mitte Juni 2009 ihren Auftakt haben werden.