Unfall auf der A1 mit Tank- und zwei Pritschenwagen

Christophorus
Foto: KURIER/Vogel (Symbolbild)

Bei dem Unfall wurden einige Personen verletzt, Lenker des Tankwagens mit Christophorus-Hubschrauber abtransportiert.

Der ÖAMTC berichtete von vier bis fünf Verletzten nach der Karambolage auf der A1 bei Pöchlarn. Der Lenker des Tankwagens wurde einem Sprecher zufolge von "Christophorus 15" ins Landesklinikum Amstetten geflogen.

Ein Opfer wurde per Notarztwagen nach St. Pölten transportiert. Drei weitere Personen wurden ebenfalls in Spitäler gebracht. Der Verkehrsunfall hatte einen kilometerlangen Rückstau auf der Richtungsfahrbahn Salzburg zur Folge.

(apa / and) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?