Überfall auf Supermarkt in Vösendorf: Fahndung nach Täter

Symbolbild. © Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Der rund 1,50 bis 1,55 Meter große Mann hatte eine Kassierin mit einem Messer bedroht und war mit Bargeld geflüchtet.

Nach einem Überfall auf einen Supermarkt am Mittwoch in Vösendorf (Bezirk Mödling) fahndet die Polizei nach dem Täter. Der rund 1,50 bis 1,55 Meter große Mann hatte eine Kassierin mit einem Messer bedroht und war mit Bargeld geflüchtet. Die Angestellte wurde nicht verletzt, sie erlitt aber einen Schock. Die Polizei hat am Donnerstag ein Phantombild des Täters veröffentlicht und bittet um Hinweise.

Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann war kurz vor 11.30 Uhr als Kunde in das Lebensmittelgeschäft gekommen und hatte sich mit Ware an einer Kassa angestellt. Als sich beim Bezahlen die Kassenlade öffnete, griff der Täter laut Polizei plötzlich mit einer Hand hinein, mit der anderen richtete er ein Messer gegen den Oberkörper der Mitarbeiterin. Der Räuber konnte mit einer unbekannten Summe Bargeld entkommen. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ.

Suche nach Zeugen

Der Gesuchte trug laut Täterbeschreibung einen schwarzen Parka, eine schwarze Hose, auffällige rote Turnschuhe und abgenützte, löchrige Wollhandschuhe. Der Mann sei vermutlich ausländischer Herkunft, hieß es. Während des Überfalls dürften noch weitere Kunden im Geschäft gewesen sein, die jedoch beim Eintreffen der Exekutive nicht mehr dort waren. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Vösendorf (Tel. 059133-33342) in Verbindung zu setzen. An diese Telefonnummer sind auch Hinweise zur Ausforschung des Täter zu richten.

( Agenturen , best ) Erstellt am 11.01.2018