© Wessig/KURIER

Chronik Niederösterreich
05/27/2012

Tulln: Schlag gegen die Kupferkabeldiebe

Seit Monaten ärgern Kupferkabeldiebe die ÖBB - nun hat man eine Gruppe verhaften können.

von Dominik Schreiber

Seit Monaten halten Kupferkabeldiebe entlang von Bahnstrecken die ÖBB in Atem, immer wieder kommt es zu Verzögerungen. Nun ist eine Gruppe von Kupferkabeldieben auf frischer Tat ertappt worden. Der Haupttäter sitzt bereits in U-Haft.

Freitagnachmittag beobachtete ein ÖBB-Mitarbeiter das verdächtige Treiben hinter der Zuckerfabrik in Tulln. Mehrere Personen hantierten am Gleiskörper der Franz-Josefs-Bahn herum, der Mann alarmierte deshalb die Polizei.

Wenig später trafen Beamte ein und nahmen fünf verdächtige Personen beim Umspannwerk in Tulln vorläufig fest.

"Sie hatten rund 100 Kilo Kabel im Kofferraum eingeladen", berichtet ein Beamter dem KURIER. "Das Kupfer war auf jeweils einen Meter zusammengeschnitten, damit es gut ins Auto passt." Der Wert beträgt keine tausend Euro, der Schaden für die Bahn geht allerdings in den niedrigen fünfstelligen Eurobereich.

Vier Rumänen (19 bis 37 Jahre alt) wurden auf freiem Fuß angezeigt, der mutmaßliche Haupttäter in Untersuchungshaft überstellt. Ionut B., 22, war bereits Ende April wegen Kupferdiebstahls angezeigt worden, kam aber offenbar mit dem gleichen Ziel wieder nach Österreich. Laut Polizei dürfte er auch der Anführer der Gruppe gewesen sein. Ob es einen Zusammenhang mit weiteren Taten in der Vergangenheit gibt, wird von der Polizei jetzt untersucht.

Der Kupferpreis steht momentan bei 6,15 Euro pro Kilo. Der Schaden dieser Taten beträgt aber oft ein Vielfaches der Beute.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.