Der Pensionist hatte auf einer Parkbank bei der Kleinen Tulln Platz genommen, als die Bank plötzlich nach vorne kippte. (Symbolbild)

© Deleted - 1742247

Niederösterreich
10/17/2013

Tulln: Pensionist nach Sturz aus Bach gerettet

Drei Passanten zogen 68-Jährigen aus dem Wasser.

Drei Passanten haben am Mittwochnachmittag in Tulln einen Pensionisten aus einem Bach gerettet. Der 68-Jährige war nach einem Sturz mit dem Gesicht im Wasser zu liegen gekommen und aufgrund einer Schwäche nicht in der Lage, selbst aufzustehen. Eine 23-Jährige hatte den Unfall beobachtet. Sie schrie um Hilfe, worauf zwei Pensionisten (67 und 76) reagierten und den Verunglückten gemeinsam mit der jungen Frau aus dem Wasser zogen.

Der 68-Jährige erlitt eine leichte Unterkühlung, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion. Er hatte einen Ausflug mit seinem Rad unternommen und sich auf eine Parkbank an der Böschung der Kleinen Tulln gesetzt. Als die Bank plötzlich nach vorne kippte, fiel der Mann in den Bach.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.