© KURIER/Vogel

Niederösterreich
12/25/2014

Toter in Bachbett im Waldviertel entdeckt

Der 57-Jährige dürfte in den Morgenstunden ums Leben gekommen sein. Polizei schließt Fremdverschulden aus.

In Neu-Dietmanns in der Waldviertler Gemeinde Dietmanns (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist Donnerstag früh ein toter Mann in einem Bachbett entdeckt worden. Der 57-Jährige dürfte in den Morgenstunden ums Leben gekommen sein, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Fremdverschulden sei auszuschließen.

Der Tote war gegen 7.40 Uhr entdeckt worden. Der Auffindungsort befand sich laut Polizei hinter einem Würstelstand. Die Leichenbeschau durch den Gemeindearzt ergab einen vermutlichen Todeszeitpunkt am Christtag zwischen 1.00 und 3.00 Uhr. Aufgrund des Obduktionsergebnisses und der durchgeführten Erhebungen könne von einem Unfall ausgegangen werden, hieß es seitens der Landespolizeidirektion.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.