Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Topfenknöderl mit Bärlauch und Parmesan

Heidi Strobl aus dem FREIZEIT Kurier widmet sich einer kulinarischen Modeerscheinung aus der Frühjahskollektion von Mutter Natur.

Zutaten für 4 Personen:

400 g Topfen
50 g geriebener Parmesan
20 g Kartoffelmehl
Salz, Pfeffer
2 Dotter
Mehl

30 g frische Bärlauchblätter
70 g Zwiebel, geschält
150 g Obers
Olivenöl
Parmesan
zerlassene Butter

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Dauer: 20 Minuten, plus Rastzeit für die Topfenmasse
Preis: 1 von 3 Punkten
Kalorien: ca. 370 kcal/Person

Als ich vor 15 Jahren in unserem Wirtshaus mit Bärlauch daherkam, interessierte er niemanden. Heute haben ihn die Spitzenköche schon wieder satt. So kommen und gehen die Moden. Ich freue mich über das kräftig grüne Kraut und koche gerne damit. Solche Knöderl zum Beispiel als warme Vorspeise.

Den Topfen in einem Küchentuch gut ausdrücken, mit Dotter, Parmesan, Kartoffelmehl, Salz und Pfeffer verrühren und eine Stunde rasten lassen. Aus der Masse Knödel formen, in Mehl wälzen, in kochendes Salzwasser einlegen, ca. 10 Minuten kochen.

Zwiebel fein schneiden, in einem EL Olivenöl anschwitzen. Bärlauch dazugeben, andünsten. Mit Obers aufgießen, drei Minuten kochen lassen. Salzen, pfeffern, fein mixen.

Die grüne Sauce mit den Knödeln anrichten, mit zerlassener Butter beträufeln, Parmesan frisch darüberhobeln.

Getränketipp: frischer, heuriger Welsch- riesling oder Veltliner

Lesen Sie jede Woche neue Rezept-Tipps von Heidi Strobl im FREIZEIT Kurier. Hier: 4.4.

Mehr Rezepte mit Bärlauch finden Sie unter: www.baerlauch.net

Informationen zur Food-Fotografie von Luzia Ellert finden Sie auf ihrer Homepage: www.ellert-fotografie.at

Weitere Rezepttipps von Heidi Strobl gibt es für Sie unter folgenden Links: