Von Isabella Gregor flott und kurzweilig inszeniert, von Musikdirektor Kurt Dlouhy mit seinem Orchester dynamisch getragen: "Im weißen Rössl" fühlten sich nebst Kaiser Franz Joseph (alias Peter Rapp) 9500 Besucher sehr wohl

© /Lukas Beck, Herbsttage

Chronik Niederösterreich
10/30/2014

Top-Bilanz zum Jubiläum

Der Benatzky-Klassiker "Im weißen Rössl" bescherte der Operetten-Hochburg Blindenmarkt einen neuen Besucherrekord.

Gerade recht zum 25-jährigen Bestandsjubiläum kann der Intendant der Blindenmarkter Herbsttage,Michael Garschall, eine neue Rekorbilanz vermelden. Das unkonventionell arrangierte bunte Singspiel "Im weißen Rössl" traf genau den Geschmack des Publikums. Insgesamt haben heuer 11.100 Gäste das Programm der Herbsttag besucht. 9500 waren es bei der Operette, die insgesamt 21 Mal gespielt wurde und mit sieben Zusatzvorstellungen ein Plus von 30 Prozent gegenüber 2013 bescherte. Beste Vorzeichen für die nächstjährige Produktion. Die "Frühjahrsparade" von Robert Stolz wurde bereits von über 5000 Interessierten reserviert,fünf Vorstellungen sind bereits zur Gänze verkauft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.