Tödlicher Autounfall in der Wachau: Pkw ging in Flammen auf

© Bild: KURIER/Vogel

Der Mann verbrannte laut Polizei bis zur Unkenntlichkeit. Obduktion zur Klärung von Identität und Todesursache wurde angeordnet.

Ein Lenker ist am Mittwoch bei einem Unfall in der Wachau gestorben. Der Mann war mit seinem Pkw in Weißenkirchen (Bezirk Krems-Land) rechts von der B3 abgekommen und gegen einen Baum gestoßen. Der Fahrer wurde im Kfz eingeklemmt. Der Wagen ging sofort nach dem Anprall in Flammen auf, der Lenker verbrannte laut Polizei bis zur Unkenntlichkeit. Eine Obduktion soll Identität und Todesursache klären.

Der Fahrer war aus Krems kommend Richtung Weißenkirchen unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung mit. Die Ursache für den Verkehrsunfall gegen 17.00 Uhr war vorerst unbekannt. Die Obduktion wurde von der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau angeordnet.

( Agenturen , and ) Erstellt am 15.03.2018