Chronik | Niederösterreich
19.11.2017

Todesopfer bei Wohnhausbrand

Feuerwehr fand 66-Jährige leblos in brennendem Haus in Muggendorf im Bezirk Wiener Neustadt.

Zu einem verheerenden Brand mit einem Todesopfer ist es am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Piestingtal im Bezirk Wiener Neustadt gekommen. Gegen 05:30 Uhr Früh wurden bei einem Wohnhaus mitten im Ortszentrum von Thal bei Muggendorf Flammen in dem zu einem Wohnhaus umgebauten Bauernhof wahrgenommen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Wohnhaus im dicht verbauten Ortskern bereits in Vollbrand.

Der Einsatzleiter ließ aufgrund der Lage unverzüglich weitere Feuerwehren nachalarmieren. Nachdem eine Frau in dem brennenden Gebäude vermutet wurde, machten sich Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz auf die Suche nach der Vermissten. Sie wurden kurz darauf fündig. Trotz aller Bemühungen konnte der Notarzt nur mehr den Tod der 66-Jährigen feststellen.

Der Feuerwehr gelang es ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gebäude zu verhindern. Insgesamt standen neun Feuerwehren mit 80 Mitgliedern, sowie das Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz. Die Brandursache wird von den Brandermittlern des nö. Landeskriminalamtes ermittelt. Die Erhebungen waren am Sonntag bereits im Gange.