© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
10/21/2020

Therapeut in NÖ soll sich an Frauen vergangen haben

Die Polizei vermutet, dass es noch weitere Opfer geben könnte. Der 45-Jährige befindet sich unterdessen auf freiem Fuß.

von Johannes Weichhart

Schlimmer Verdacht in Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich. Ein 45-Jähriger soll über Jahre seine Autoritätsstellung als Psychotherapeut massiv ausgenützt und sich an erwachsenen Personen vergangenen haben. Drei Opfer sind der Polizei bereits bekannt, doch in den Jahren 2013 bis 2019 könnte es zu weiteren sexuellen Übergriffen gekommen sein.

Weitere Opfer?

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems hat die Polizei deshalb ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht. Adrian S., vormals Helmut S., befindet sich derzeit auf freiem Fuß. "Aber wir wissen wo er sich aufhält", berichtet ein Ermittler. Das Landeskriminalamt Niederösterreich führt die Ermittlungen, Hinweise werden an 059133/30-3333 erbeten.

Verpassen Sie keinen Polizei-Einsatz in Wien mit dem Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.